29.04.2019 in Aktuelles

Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2019

 


Sozialdemokratische Partei Deutschlands
Stadtverband Schwäbisch Gmünd

                                                                                                                                    Vorschaubild

 

Vorab die Kandidatinnen und Kandidaten für die Innenstadt:


Vorschaubild


Weitere Kandidatinnen und Kandidaten in den Teilorten:


Vorschaubild

Vorschaubild


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag:



Vorschaubild


Folgend das aktuelle Wahlprogramm der SPD Schwäbisch Gmünd 2019


1) Kinderbetreuung - Beitragsfrei mit Qualität - Kinder stark machen
… natürlich SPD

- für beitragsfreie KITA-Plätze für alle Kinder
- Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern
- mehr „praxisintegrierte Ausbildungsplätze“ für Erzieher/innen anbieten
- ausreichend Plätze für Kinder unter drei Jahren, und Ganztagesplätze zur Verfügung stellen
- Unterstützung der Träger in der Zusammenarbeit mit der Stadt Schwäbisch Gmünd beim Aus und Aufbau der Kindertagesstätten

2) Bildung - Verlässlichkeit und moderne Ausstattung für unsere Schulen -
Chancengleichheit für unsere Kinder
… natürlich SPD

- Beschleunigung des digitalen Ausbaus an unseren Schulen
- Umsetzung des Digitalisierungspakts
- Qualifizierungsoffensive für unser Personal
- moderne Sanierung und nachhaltiger Ausbau unserer Gmünder Schulen
- Ausbau der Ganztagesschulen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

3) Unserer Jugend Räume geben - Jugendarbeit stärken – Jugendgemeinderat ernst nehmen
… natürlich SPD

- duales Ausbildungssystem stärken und Ausbildungsplätze ortsnah schaffen
- Jugendarbeit und Angebote für die Jugendlichen ausbauen
- Bedürfnisse häufiger abfragen, Skatepark und Pumptrack bauen
- Jugendgemeinderäte stärker in die Stadtpolitik einbinden


>>hier klicken um in den Punkten 4-12 weiterzulesen<<

31.03.2019 in Aktuelles

Erinnerungskultur in Welzheim

 

Welzheim- Die Gmünder SPD besuchte heute im Rahmen der Erinnerungskultur mit Vertretern der Stadtverwaltung und weiteren Interessierten des Bündnisses 'Solidarität & Vielfalt', das ehemalige Konzentrationslager (hist. Polizeigefängnis) in Welzheim. Markus Stich bedankte sich stellvertretend für den Stadtverband der SPD bei Herrn Lindauer sowie Frau Barbara Herzer, bei Herrn Michael Weiss, Frau Ann-Katrin Lauer und Frau Sanwald für die Organisation und die Durchführung der Begehung.
 

"Das 'nie wieder' wird zum täglichen Lernprozess".


Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien
Bild könnte enthalten: Gras, Himmel und im Freien
Bild könnte enthalten: Baum, Himmel, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: im Freien und Natur

17.03.2019 in Allgemein

Die Bundestagsfraktion lädt ein:

 

„Deutschlands sicherheitspolitische Verantwortung“
Impulse für eine zeitgemäße Entspannungspolitik

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Jahrzehnten orientiert sich sozialdemokratische Außenpolitik an den Grundsätzen von Frieden, Verständigung und ziviler Konfliktregelung. Internationale Partner wie die USA werden unter Präsident Trump zunehmend unberechenbarer. Damit geht eine Schwächung wichtiger internationaler Organisationen wie der Vereinten Nationen, der NATO und der OSZE einher. Die Europäische Union ist in vielen Fragen in sich gespalten.

In dieser komplizierten Welt bleiben die Grundsätze der SPD-Bundestagsfraktion klar:
Frieden, Verständigung, Dialog und möglichst zivile Konfliktregelung. Mit Rüstung und Militär lassen sich die Ursachen von Konflikten und Krisen nicht lösen – dafür sind vorrangig Diplomatie und zivile Lösungsansätze notwendig. Eine Rückkehr zu alten, scheinbar einfachen Aufrüstungsmustern, muss daher verhindert werden.

Dennoch bleiben viele Fragen:

Wie kann eine sozialdemokratische Außenpolitik Frieden und Demokratie fördern angesichts aktueller Konflikte?

Wie steht es um die Rolle Deutschlands in der Welt?

Was heißt es, mehr Verantwortung zu übernehmen?

Ist es vor diesem Hintergrund wirklich sinnvoll, an Staaten wie Saudi Arabien Waffen zu exportieren, um Arbeitsplätze bei uns zu sichern?

Wir laden Sie herzlich ein, über diese Fragen und die außenpolitischen Positionen der SPD-Bundestagsfraktion zu diskutieren! Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre SPD-Bundestagsfraktion
Christian Lange MdB
Leni Breymaier MdB

14.03.2019 in Pressemitteilungen von Jusos Schwäbisch Gmünd

Sozialstaat der Zukunft

 

Jusos Gmünd laden ein zur Veranstaltung mit MdB Wiebke Esdar Die Jusos Schwäbisch Gmünd laden am Samstag, den 16.03.2019, um 18:00 Uhr in die "Gaststätte TSB", Schwäbisch Gmünd, ein zu einer Diskussionsrunde mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Wiebke Esdar. Esdar ist Mitglied verschiedener Ausschüsse und im Parteivorstand der SPD. Dieser hat kürzlich mit einem Beschluss den "Sozialstaat der Zukunft" in den Mittelpunkt der politischen Debatte innerhalb der großen Koalition gestellt. Das Thema soziale Gerechtigkeit ist auch für die Jusos Gmünd von großer Bedeutung. Die BürgerInnen Gmünds sind dazu eingeladen, mit MdB Wiebke Esdar darüber zu diskutieren, wie der Sozialstaat der Zukunft gestaltet werden kann.

04.03.2019 in Aktuelles

Stellungnahme zum Entwurf der Haushaltssatzung 2019

 

Sigrid Heusel
Fraktionsvorsitzende

News von der SPD

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:27
Online:1