10.01.2019 in Allgemein

Mit der SPD beim Dreikönigsschießen

 

Herlikofen- Beim 46. Dreikönigsschießen der örtlichen Vereine, erreichte die Mannschaft des SPD OV Herlikofen-Hussenhofen den hervorragenden zweiten Platz.

Unsere Mannschaft musste sich nur der Mannschaft von den  Kleingärtnern knapp geschlagen geben. Insgesamt nahmen 11 Mannschaften mit 76 Schützen teil. 

Die Mannschaft des SPD OV umfasste 7 Schützen wie folgt nach Schießergebnissen: 

Olaf Schauder, Patrick Vogel, Dieter Richter, Roland Macho, Michael Altmann, Willi Ilgauds und Konrad von Streit. 

Wir danken unseren erfolgreichen Schützen für die Teilnahme an diesem traditionellen Wettbewerb.

Initiator: Erster Stadtverbandsvorsitzender Dieter Richter

24.12.2018 in Aktuelles

Fröhliche Weihnachten!

 

Vorschaubild
Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Solidarische & weihnachtliche Grüße

Ihre SPD in Schwäbisch Gmünd

21.12.2018 in Aktuelles

Für die SPD steht fest: Gmünd braucht ein Hallenbad.

 

Kinder müssen schwimmen lernen und die Bevölkerung muss Zugang zu einer solchen öffentlichen Einrichtung haben. So wie es ist kann es nicht bleiben“, so SPD-Stadtverbandsvorsitzender Dieter Richter zur Mitteilung des Regierungspräsidiums, dass weder ein Kommunales- noch ein Investorenbad derzeit in Frage komme.

Die SPD regt neben der Denkpause zum Hallenbad auch Überlegungen zur finanziellen Situation der Stadt an. „Es rächt sich nun, dass Schwäbisch Gmünd den eingeleiteten Konsolidierungskurs des früheren Oberbürgermeisters Wolfgang Leidig nicht konsequent genug fortgesetzt hat“, so Stellvertreter Marco Grimmeisen.

Die Gartenschau und zahlreiche Events kosteten über die Jahre hinweg sehr viel Geld und nun sei Schwäbisch Gmünd finanziell nur noch begrenzt handlungsfähig, dies sei eine Katastrophe für die Stadt. Der Unmut mache sich in Leserbriefen und immer mehr Bürgerinitiativen Luft, darauf müsse man in der Stadtverwaltung und im Gemeinderat reagieren. Einen Dank sprach Richter an alle aus, die sich an dem Bürgerbegehren beteiligt haben. Die Unterschriften seien nicht umsonst gewesen, dies habe der demokratischen Kultur der Stadt gut getan, mit dem Ergebnis müsse man nun umgehen.

Auch die SPD werde das Ergebnis nun intensiv bis Februar beraten. Klar müsse aber sein, dass der Oberbürgermeister bei den Finanzen nicht länger überall nur ausgeben könne, sondern die Anstrengungen zur Konsolidierung wieder stärkeres Gewicht erhalten müssten. 

13.12.2018 in Aktuelles

Auszug aus der letzten Stadtverbandsvorstandssitzung

 

„Es ist ein Armutszeugnis für das reiche Land Baden-Württemberg, dass Betreuung und Bildung nach wie vor am Geldbeutel der Eltern hängen. Diese Landesregierung ist nicht Willens junge Familien zu entlasten“, erklärt der Stadtverbandsvorsitzende Dieter Richter. Die Blockade im Bundesrat müsse schnellstens beseitigt werden und die Kommunen durch das Land in Sachen Kinderbetreuung entlastet werden. Die Gmünder SPD befürchtet einen absurden Wettbewerb der Kommunen bei diesem Punkt. „Gerade finanzschwache Städte werden in diesem Kampf um junge Familien untergehen“, befürchtet Hans Dieter Beller vom Gmünder Ortsverein. Der Stadtverband begrüßt gleichzeitig die Entscheidung die bisherige Europaabgeordnete Evelyn Gebhardt als SPD-Spitzenkandidatin für Baden-Württemberg ins Rennen zu schicken. Mit Gebhardt und Katharina Barley habe man starke Frauen, die den Gegnern Europas entschlossen entgegentreten. Es gehe inhaltlich in diesem Wahlkampf darum dem Friedensversprechen Europas ein soziales Versprechen hinzuzufügen, betont der Vorstand. „Die SPD will ein soziales Europa und kein Europa der Banken und Konzerne, dafür werden insbesondere wir Jusos kämpfen“, so Tim-Luka Schwab.

Dieter Richter,
Erster Stadtverbandsvorsitzender

 

09.12.2018 in Aktuelles

Gmünder SPD ehrt verdiente Mitglieder

 

Im Rahmen einer Adventsfeier im Stadtwirt in Straßdorf ehrte die Gmünder SPD verdiente Mitglieder. Der Ortsvereins-Vorsitzende Hans-Dieter Beller begrüßte nicht nur die Jubilare und weitere Mitglieder, sondern mit Robert Antretter einen ehemaligen und mit Christian Lange einen aktuellen Bundestagsabgeordneten. Christian Lange bezeichnete die Jubilare als „Schatz für unsere Partei“.

Robert Antretter referierte über „versöhnende Streitkultur“ in der politischen Debatte. Respekt vor dem Anderen, „auch und gerade dann, wenn uns inhaltlich Welten trennen“, sei die Grundlage für jeden politischen Streit, so Antretter. Gerade in einer Volkspartei müssen verschiedene Meinungen Platz haben. Auch mit dem politischen Gegner sei Versöhnung möglich, „wenn in der Hitze des Gefechts Verletzungen entstanden sind“. An Beispielen aus seinem reichen Politikerleben zeigte Robert Antretter auf, dass dies möglich ist und möglich sein muss. „Der Andere ist immer und auch zuerst ein Mensch, den es zu achten gilt“, so der ehemalige Abgeordnete abschließend.
 

1.) Die Jubilare der Gmünd-SPD (v.l.): Ehemaliger Abgeordneter und Vizepräsident des Europarats Robert Antretter, Jubilarin Susanne Helbach-Grosser, Ortsvereinsvorsitzender Hans-Dieter Beller, SPD-Fraktionsvorsitzende Sigrid Heusel, Jubilar Roland Greil, Staatssekretär Christian Lange.


2.) In einem gefüllten Saal im Stadtwirt in Straßdorf fand die Mitgliederehrung statt.

News von der SPD

21.01.2019 20:33 100 Jahre Frauenwahlrecht
Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht! Endlich durften Frauen wählen und gewählt werden. Seit 100 Jahren treten wir nun gemeinsam für unser Ideal der Gleichstellung ein. Es ist noch viel zu tun. Auf die nächsten 100! STARKE STIMMEN FÜR DEMOKRATIE

21.01.2019 20:30 Ein Bündnis für Parität!
Fraktionsübergreifend fordern weibliche und männliche Abgeordnete des Bundestages ein Paritätsgesetz für die gleiche Anzahl von Frauen und Männern im Parlament. Katja Mast und  Eva Högl erläutern die Gründe und das Vorgehen. „Veränderungen im Wahlrecht gab es immer nur, wenn mutige Frauen sich für ihre Rechte eingesetzt haben und mutige Männer mit Ihnen gekämpft haben. Gerade die Entstehung des Grundgesetzes

18.01.2019 20:30 Nukleare Aufrüstung ist keine sinnvolle Antwort
Carsten Schneider hält die Star-Wars-Pläne von Trump für Fantasien eines gefährlichen Halbstarken. Nukleare Aufrüstung könne keine sinnvolle Antwort auf sicherheitspolitische Herausforderungen sein. „Eine neue Welle nuklearer Aufrüstung kann keine sinnvolle Antwort auf die großen sicherheitspolitischen Herausforderungen unserer Zeit sein. Deshalb muss alles getan werden, um die vertragsbasierte Abrüstung in Europa zu sichern und zu stärken. Hierbei kann

17.01.2019 20:38 Barley zum Brexit „Unsere Hand bleibt ausgestreckt“
Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, sieht angesichts der verfahrenen Lage in London zunehmende Chancen für ein zweites Referendum über den Ausstieg Großbritanniens aus der EU. „Mein Eindruck ist, dass diese Möglichkeit wahrscheinlicher geworden ist, als sie das noch vor wenigen Wochen war“, sagte die Bundesjustizministerin am Mittwoch in Berlin. Die deutliche Ablehnung des

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:2
Online:1