Das sind die Jusos! :

Veröffentlicht am 04.09.2013 in Allgemein

Wir Jusos sind die politische Jugendorganisation der SPD. Jusos steht für JungsozialistInnen. Wir verstehen uns als jugendliche Organisation, die sich aktiv für die Zukunftschancen und Interessen unserer Generation einsetzt. Jeder kann etwas dazu beitragen. Deswegen laden wir dich herzlich dazu ein, bei uns mitzumachen. Dazu musst du kein SPD-Mitglied sein. Wir beschäftigen uns mit politischen Inhalten und Aktionen, aber natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Stört dich etwas an der Gesellschaft oder der Politik? Dann lass uns gemeinsam für Veränderungen eintreten! Frei nach dem Motto der Ärzte: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär' nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!“ Unsere Grundwerte sind Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Im Mittelpunkt unserer politischen Bemühungen steht der Mensch. Wir setzen uns dafür ein, dass jeder die Chancen und Möglichkeiten hat, sein Leben individuell gestalten zu können. Unser Ziel ist ein friedliches Miteinander, in dem jeder seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrnimmt. Einfach gesagt bedeutet das: Die Starken kommen für die Schwachen auf. Denn für uns steht fest: Ohne Verteilungsgerechtigkeit gibt es keine Chancengleichheit. Wir glauben nicht an die Allmacht der Parlamente und Regierungen. Wichtig sind der gesellschaftliche Druck und das gesellschaftliche Engagement in den Schulen, Hochschulen, den Betrieben und auf der Straße. Demokratie muss lebendig sein. Deshalb engagieren wir uns bei den Jusos. Unsere Vorstellung von einem selbstbestimmten und freien Leben orientiert sich an der Möglichkeit für Menschen, ihre Ansprüche realisieren zu können. Wichtige Meilensteine für uns sind hierbei Selbstverwirklichung, Kreativität, Zusammenhalt und Solidarität. Wir wollen nicht, dass Menschen danach beurteilt werden, wie und ob sie im Interesse der Ökonomie funktionieren bzw. ob sie in einer profitorientierten Welt nützlich sind. Wir wissen aber auch, dass unsere Gesellschaft sich verändert hat und dass wir neue Antworten und Ideen brauchen. Wir stellen uns deshalb ganz bewusst in die Geschichte des demokratischen Sozialismus. Dieser war immer Vorreiter, wenn es darum ging, die Ansprüche von Menschen an Solidarität und Freiheit, an Gerechtigkeit und Innovation zu thematisieren und sich in die gesellschaftliche Auseinandersetzung einzuschalten. Es gilt, unser Jahrhundert neu zu gestalten. Hierzu wollen wir als Jusos einen Beitrag leisten. Wir würden uns freuen, wenn ihr dies mit uns gemeinsam angehen wollt. Was hat es für Vorteile, Juso zu sein? Das erste Argument ein Juso zu sein ist der Spaßfaktor. Auch wenn es komisch klingen mag, wir sind nicht der trockene Haufen, sondern eine sehr lustige Gruppe von Leuten, die bereit sind etwas zu bewegen. Bei den Jusos lernt man schnell ein paar neue Leute kennen, alle aufgeschlossen und garantiert nett. Neben dem Spaß haben wir auch die politische Bildung. Nur wer weiß, warum "die da oben" so entscheiden, kann probieren, daran etwas zu ändern. Außerdem ist es oft genug interessant, was alles im Hintergrund bedacht werden muss. Viele sind auch bei den Jusos, weil sie in die Politik einzusteigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es bei der Kommunalpolitik um die Bebauung des Bahnhofsgeländes geht, um die Müllpolitik im Kreis, die Bildungspolitik im Land, oder etwa um Bundespolitik. Nebenbei lernt man bei uns, wie politische Arbeit funktioniert, man wird automatisch geschult, wie man diskutiert, Rhetorik, Argumentation, Umgang mit Statuten und Satzungen... Vieles davon braucht man später noch oft genug. Wie wird man Juso? Juso ist automatisch jedes SPD-Mitglied unter 35 Jahren. Jusos sind aber genauso Nicht-SPD-Mitglieder zwischen 14 und 35 Jahren, die einfach Juso sein wollen. Als Unterstützer/in der Arbeitsgemeinschaft der Jusos kannst Du mitwählen oder auch selbst in Funktionen gewählt werden. Die Mitgliedschaft kostet einen Euro pro Monat. Wer also Juso werden will, der braucht sich nur mal melden, egal ob bei der SPD oder bei den Jusos selber, ein Ansprechpartner findet sich immer. Eine Online-Anmeldung ist ebenfalls möglich. Wir freuen uns auf dein Kommen!

 

Homepage Jusos Schwäbisch Gmünd

 

News von der SPD

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:2
Heute:54
Online:2